Die

BAND

Michaela

Kollar

Peter

Wieser

Aus einer äußerst musikaffinen Familie stammend, entdeckt Pida schon in frühen Jahren seine Begeisterung für die akustische Gitarre seines Vaters. Was in Innsbruck/Tirol mit ersten autodidaktischen Lernschritten beginnt, wird nach Umzug an der Landesmusikschule Vöcklabruck/ Oberösterreich vertieft. Unter Friedrich Roth feilt Pida 8 Jahre lang an Theorie wie Praxis der 6-Saiter.
Das Singen begleitet Pida eigentlich schon immer. Ob als 10-Jähriger mit Liedern wie Einsame Wölfe von Stefanie Werger oder später mit Tears in Heaven von Eric Clapton - kein Ohr und kein Lagerfeuer werden verschont.
Mit Dominik Neudorfer und Christoph Six wird im Jahr 2009 endlich das erste ernstzunehmende Projekt namens Chords'n'Coffee gestartet, in das in den Folgejahren auch Michaela einsteigt. Hier liegt der Grundstein für ihre Freundschaft wie auch für AprilTerz.
Pidas musikalische Einflüsse sind zum größten Teil bei Künstlern wie Element of CrimeVan MorrissonBon Iver und Damien Rice zu suchen.

Früh begonnen ist halb gewonnen, denn schon im Volksschulalter besucht Michi bei ihrer Schwester Julia einen Gitarrengrundkurs. Damals  ahnt niemand, wohin diese ersten Ausflüge quer durch die Pop- und Schlagerlandschaft der 90er einmal führen mögen.
Wie es sich für ein  Landkind schickt, geht Michi zur Trachtenkapelle Aurach am Hongar/Oberösterreich. In den folgenden sieben Jahren lernt die eifrige Schülerin das Spiel von Posaune, Querflöte und ihrem damaligen Hauptinstrument Klarinette.
Ihren Fokus legt sie mit den Jahren aber immer mehr auf Klavier und die Saiteninstrumente Ukulele und Gitarre.
Dann ist die Zeit reif für Michis Bühnendebut und so startet sie gemeinsam mit Tanja Humer ein Projekt, das auf kleinen Bühnen und kirchlichen Trauungen Gehör fand. Mit dem Einstieg in Chords’n’Coffee 2013 erlebt Michis musikalische Laufbahn erneut eine Wende. Jetzt wird getourt und Erfahrung auf größeren Bühnen gesammelt.
Gemeinsam mit Pida entsteht AprilTerz, bei dem Michis außergewöhnliche Stimme mehr in den Vordergrund rückt. Tina Dico und Wallis Bird nennt sie selbst als maßgebliche Einflüsse ihrer Kompositionen.

 

Management & Booking

 

AprilTerz

Löhrgasse 3/10

A - 1150 Wien

aprilterz@gmail.com

Folge uns via

  • Facebook Clean Grey
  • SoundCloud Clean Grey
  • YouTube Clean Grey

© 2015 by AprilTerz

© Pictures Tobias Schiller